Forschen und Experimentieren

Forschung und Experimente als Form das Leben zu begreifen

Inspiriertes Träumen

Unsere Traumwelt und unserer Wachzustand sind eng miteinander ver

In der damanhurianischen Philosophie ist die Traumwelt eine Dimension der Existenz, die genauso reich und komplex ist wie unser Wachzustand. Wenn wir schlafen, „sprechen“ alle unsere inneren Teile intensivst miteinander, ohne von unserem Bewusstsein kontrolliert zu werden. Dieser Dialog wird dann durch die Träume in Bilder und Gefühle übersetzt, an die wir uns vielleicht beim Aufwachen erinnern.
Der Traum ist auch der Kontext, in dem wir empfänglicher sind für Botschaften, Intuitionen und Kontakte mit anderen Wesen und Energien, die um uns herum existieren. Deshalb ist unser Traumzustand eine Quelle medialer Inspiration, denn er verbindet uns mit Realitätsebenen, die verschieden sind von denen, mit denen wir normalerweise im Alltag im Kontakt sind.
Die Forscher in Damanhur haben sich nicht nur darin geübt Träume zu interpretieren, sondern auch sie zu programmieren. Es ist möglich, ein spezielles Traumprogramm zu erstellen, das es uns ermöglicht, Lösungen für persönliche Situationen zu finden, die wir verändern wollen, oder Inspiration zu bekommen für Wahlmöglichkeiten, Entscheidungen oder Projekte. Auf diese Art und Weise durchdringen sich unsere Traumwelt und unser Wachzustand ständig in einer wechselseitigen Verbindung, die unsere gesamte Lebenserfahrung vollständiger macht.

Erinnere dich...
Was auch immer deine Träume und Herausf­orderungen sein möge­n, in jedem von uns ist ein göttlicher Funke, den es zu erwecken gilt. Wir hoffen von Herz­en, dass unsere
Verb­indung dir dabei helfen ka­nn.

Bleib über den Newsletter mit uns verb­unden!

* erforderlich

Ich bin interessiert an:

Indem ich abonniere, bestätige ich, dass ich die Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten gelesen habe.