Forschen und Experimentieren

Forschung und Experimente als Form das Leben zu begreifen

Musik der Pflanzen

Forschung im Schnittpunkt von Technologie, Kunst und Sensibilität

Ein faszinierender Forschungsbereich, in dem Damanhur seit mehr als dreißig Jahren intensiv forscht und arbeitet und durch den Damanhur am stärksten bekannt geworden ist, untersucht die Wahrnehmungsfähigkeit der Pflanzen, sowie die Kommunikation zwischen Mensch und Pflanze. Die am weitesten fortgeschrittene Forschung in diesem Bereich ist die "Musik der Pflanzen".

Technisch gesehen wird die "Pflanzenmusik" erzeugt, indem wir ein elektronisches Gerät verwenden, das den elektrischen Widerstand zwischen einem Blatt und dem Wurzelbereich bestimmt. Der sich zum Teil stark veränderte elektrische Widerstand wird dann in Notenwerte übersetzt, die mit einem Synthesizer als Musik hörbar gemacht werden können.

Die Kommunikation mit den Pflanzen basiert auf einem elektronischen Gerät, das für die Pflanze eine Art Musikinstrument ist. Auf diese Weise wird auch hörbar, dass und wie die Pflanze auf die Emotionen von Menschen in ihrer Nähe reagiert.

Unserer langjährigen Erfahrung nach sprechen die Pflanzen gut auf diese Art der Kommunikation an und viele scheinen die Klänge und die Möglichkeit, selbst Klänge produzieren zu können, zu genießen. So konnten über die Jahre hinweg viele CD`s mit der Musik verschiedener Pflanzen in freier Natur oder auch von Topfpflanzen produziert werden. Oftmals werden auch Konzerte organisiert, bei denen Pflanzen und Menschen gemeinsam musizieren. In diesen Momenten wird das Vergnügen der Pflanzen an den von ihnen produzierten Melodien besonders offensichtlich, vor allem, wenn die Pflanzen mithilfe der von ihnen produzierten Musik deutlich erkennbar mit menschlichen Musikern interagieren.

Die Firma Devodama, die für die Erforschung und das Bekanntwerden dieses Bereichs zuständig ist, organisiert auch öffentliche Vorführungen in Schulen, Universitäten, Parks, usw.