Leben in Gemeinschaft

Eine weltoffene Föderation spiritueller Gemeinschaften

Das "Viaggio"

Die Welt bereisen, um gemeinsam innere Bewegung zu ermöglichen

Das „Viaggio“ oder die „Reise“ ist buchstäblich ein „Unterwegssein“, das von einem Wochenende bis zu vielen Tagen dauern kann und in denen eine Gruppe Damanhurianer in großen Wohnmobilen, auf den Straßen Italiens und Europas, als eine Art reisende Mini-Gemeinschaft, unterwegs ist. Bei diesen Gelegenheiten kommen Menschen zusammen, die in der Regel nicht miteinander leben oder arbeiten und man entscheidet sich, Lebensraum, Zeiten und Aufgaben in einer nicht alltäglichenSituation zuteilen.Dies ermöglicht ihnen, sich gegenseitig kennen zu lernen und neue Seiten an sich selbst zu entdecken.
Eine Gruppe von erfahrenen"Viaggiatori" (Reisenden), die sowohl die Gruppenarbeit leiten, als auch mit der technischen Seite der Fahrzeuge vertraut ist, unterstützt diese Erfahrung und bestimmt den Zweck. Normalerweise dient das Viaggio zur Reflexion und Meditation über für Damanhur wichtige Themen. Nach ihrer Rückkehr teilen die Reisenden ihre Schlussfolgerungen, die außerhalb der Logiken des Alltags gewonnen wurden, mit dem Rest der Gemeinschaft. DasViaggio ist zudem eine perfekte Gelegenheit für persönliches Wachstum, um Gewohnheiten zu überwinden und sich mit den Anteilen von uns selbst auseinanderzusetzen, die wir normalerweise nicht wahrnehmen.
Die ersten Viaggi-Ereignisse, fanden 1983 zusammen mit Falco Tarassaco statt und brachten in der Folge große Veränderungen nach Damanhur, darunter viele neu ankommende Bürger. Eine etwas andere Art dieser Reise, aber mit der gleichen Absicht, sind Viaggio-Erfahrungen, die in den Heiligen Wald und an andere Orte in Damanhur führen. An diesen Erlebnissen nehmen viele Personen teil, einschließlich der Bürger auf Zeit aus dem New Life-Programm.