Leben in Gemeinschaft

Eine weltoffene Föderation spiritueller Gemeinschaften

Soziale Struktur
Lebensqualität

Die Suche nach bestmöglichem Wohlbefinden für alle Bürger

In der 40-jährigenGeschichte von Damanhur hat sich die Lebensqualität der Bürger mit der Zeit erheblich verbessert. Heute besitzt die Gemeinschaft viele hundert Hektar Land, Dutzende von umweltfreundlichen Häusern, vitale Unternehmen, vielseitige Service-Angebote und Einrichtungen, die Bürger und Gäste aufnehmen können. Man pflegt ökologische Landwirtschaft und nutzt erneuerbare Energien in jeder Gemeinschaft. Es existiert in Damanhur außerdem eine Schule für Kinder im Alter von 0 bis 14 und ein Zentrum für ganzheitliche Medizin. Viele weitere Aspekte bringen Qualität und Vielfalt in das Leben der Föderation.
Solidarität, der andauernde Austausch und der große Fleiß der Damanhurianer sind die hauptsächlichen Werte, die den gemeinsamen Wohlstand aller ermöglichen. In Damanhur ist es selbstverständlich, dass jemand Unterstützung erhält, wenn es erforderlich ist und dass sich alle am Wohlergehen von älteren Menschen, Kindern und Schwangeren beteiligen. Wir garantieren jedem Bürger, unabhängig von der Art der Tätigkeit, die er ausführt und den staatlichen Sozialleistungen die er erhält, ein hohes Maß an Unterstützung. Die ganze Gemeinschaft beteiligt sich zudem finanziell an der Ausbildung und den Reisen der Kinder, denn Bildung wird hoch geschätzt und von allen unterstützt.
Das Gesundheitssystem bietet viele Alternativen und jeder kann entscheiden, welche Art Medizin er für sich in Anspruch nehmen will. Neben traditionellen damanhurianischen Therapien - dazu gehören die Pranatherapie und schonende Anwendungen aus der Naturheilkunde - gibt es eine Poliklinik, in der mehrere Ärzte tätig sind, von denen die meisten Bürger aus Damanhur sind und in der viele spezialisierte Leistungen für Damanhurianer sowie Patienten aus den umliegenden Orten zur Verfügung gestellt werden.
All dies zeigt, dass eine gut organisierte Gemeinschaft ein Element der sozialen Stabilität ist, die einen wichtigen Beitrag der Subsidiarität zum Umfeld gibt. Diesträgt zur Verbesserung der Lebensqualität aller bei: denen die innerhalb der Gemeinschaft leben und auch für Außenstehende, die diesen Service in Anspruch nehmen.

Gewählte Organe

Gewählte Organe für die Verwaltung der Gemeinschaft

Damanhurianer sind wohl die am häufigsten abstimmenden Bürger in Europa! Neben italienischen und europäischen Wahlen, gesellen sich in Damanhur noch die eigenen Wahlen hinzu.
Alle sechs Monate stimmen die Bürger über die Könige ab, das höchste Amt im sozialen Gefüge. Die Könige sind für die Koordination der Aktivitäten und insbesondere für die Entwicklung der gesamten Föderation zuständig. Jedes Jahr wird zudem das Justizkollegium gewählt.Dies ist die zweit wichtigste Instanz. Ihre Aufgabe ist es, sicher zu stellen, dass die Grundsätze der Verfassung eingehalten und Streitigkeiten zwischen Bürgern geschlichtet werden. Sie überprüfen auch die Arbeit der verschiedenenOrgane und Institutionen.
In jeder Nucleo-Gemeinschaft wird einmal im Jahr der Capo-Nucleo oder Regent gewählt. Dies ist jene Person, die sich um die innere Organisation und die Qualität der zwischenmenschlichen Beziehungen innerhalb der Gemeinschaft kümmert und die Umsetzung der verschiedenen Gemeinschaftsprojekte garantiert. Angesichts der großen Ausdehnung Damanhurs sind die verschiedenen territorialen Gebiete, in denen sich jeweils mehrere Nucleo-Gemeinschaften befinden, in Regionen eingeteilt. Jede Region wählt, unter den Mitgliedern der verschiedenen ihr angehörenden Gemeinschaften, jedes Jahr auch den sie vertretenden „Kapitän“.
Die Verantwortlichen der drei Körper - Meditationsschule, Spiel des Lebens und Tecnarcalato -  werden von den Weisen ernannt. Die Weisen sind drei Personen, die von FalcoTarassaco bestimmt wurden, dem Gründer und spirituellen Leiter von Damanhur, bevor er im Jahr 2013 verstarb. Die Rolle der Weisen bezieht sich auf die Funktion, die Falco im Leben inne hatte: die allgemeine Richtung der Föderation der Gemeinschaften im Auge zu behalten und den Traum zu nähren, der uns alle schon immer inspiriert hat.

Verfassung

Eine laufend aktualisierte "Charta der Prinzipien"

Die Verfassung von Damanhur wurde im Laufe der Zeit entsprechend einer genauen philosophischen Vision entwickelt: eine Gemeinschaft aufzubauen, die aufgrund des stetig wachsenden individuellen Bewusstseins immer weniger Gesetze und Vorschriften braucht.
Der erste Entwurf der Verfassung stammt aus 1981 und enthielt mehr als 130 Artikel. Nach vielen Abwandlungen besteht die aktuelle Version aus lediglich 15 Artikeln, die alle grundlegenden Prinzipien umfasst, auf denen das Leben der Föderation der Gemeinschaften aufbaut.
Zu den wichtigsten Grundsätzen zählen positives Denken über andere, der Anstoß zu kontinuierlicher innerer Wandlung, Solidarität und Respekt für alle Bürger, jemandem immer eine zweite Chance zu geben sowie Sorge für die Umwelt und alle Formen des Lebens zu tragen.
Die Verfassung untersagt das Rauchen, Drogenkonsum und jede Form von Exzess, der uns selbst und anderen schaden könnte. Damanhurianer befolgen diese Richtlinien als gewählten Lebensstil. Alle Gäste, die Damanhur besuchen, werden gebeten, diese Regeln während ihres Aufenthalts zu respektieren.
Hier klicken, um die Verfassung zu lesen.