Nachhaltigkeit schaffen

Respekt vor dem Leben, sichtbar im alltäglichen Handeln

Aval

Ein Haus in Bio-Architektur, “Grüne Fahne” von der FEE

Im Jahre 2007 wurde die damanhurianische Nucleo Aval mit der Fahne “Green Home” von der FEE ausgezeichnet. Aval ist ein Modellprojekt für nachhaltiges Bauen, das auf 800 m2, ökologische Materialien mit  modernsten Technologien verbindet.
Eine Heiz- und Kühltechnologie, auf dem neuesten Stand der Technik, integriert Solarthermie, um den Ausstoß von CO2 und anderen Treibhausgasen auf ein Minimum zu reduzieren. Das Heizungssystem reguliert die Lufttemperatur im Winter sowie im Sommer. Dies wird über Fußboden- und Wandheizungen gemacht, die ein Maximum an Wohnkomfort und ein Minimum an Energieverbrauch erlauben. Das ganze Gebäude ist mit einer Aussendämmung aus Holzfaser zusätzlich isoliert, um keine Wärme zu verlieren.
Das Heizungssystem nutzt die Geothermie über ein Belüftungssystem im Erdboden, dass die Luft im Sommer abkühlt und im Winter vorwärmt. Der Luftaustausch wird über ein spezielles Lüftungssystem mit Wärmeaustausch im ganzen Haus automatisch reguliert. Die Lüftungsanlage ist eine der wesentlichen Bedingungen für die energetische Zertifizierung des Gebäudes, die zu steuerlichen Ersparnissen berechtigt.
Die Effizienz der Klimaanlage profitiert von einem beheizten Schwimmbad, das in der Hitzeperiode die Flüssigkeiten der Anlage kühlt.
Besondere Aufmerksamkeit wurde dem Wassersparen geschenkt. In einem dualen System wird Regenwasser in zwei unterirdischen Tanks gesammelt und für die Toilettenspülungen und für alle Bereiche wo kein Trinkwasser benötigt wird, verwendet.
Für die elektrische Energieproduktion ist das Haus mit einer Fotovoltaikanlage von 20 kW ausgerüstet, die jährlich 2000 kW produziert. Es ist geplant, die Anlage auf 60 kW zu erhöhen.