Spiritualität in Damanhur

Wiedererwecken unseres eigenen göttlichen Funkens

Der Weg der Spirituellen Freiheit

Acht Schritte auf die Erleuchtung zu

Der Weg der Spirituellen Freiheit, der auf der Basis des Wissens Falco Tarassacos entworfen wurde, ermöglicht, einen Weg der Spiritualität und der Selbsterkenntnis zu gehen, sich mit den göttlichen Energien des Universums zu verbinden und sich auf das Glücklichsein hin zu bewegen. Dieser Weg der säkularen Meditation hat das Ziel, die Teilnehmer darin zu unterstützen, ihre eigene Lebensphilosophie frei zu definieren und diese dann mit Konsequenz, Kohärenz und Freude zu leben. Der Weg der Spirituellen Freiheit ist eine Form der Meditation, die es ermöglicht, das mystische Gefühl des Lebendigseins, das unser Menschsein ausmacht, erneut zu erobern. „Lebendigsein” bedeutet für uns, sich als Teil eines großen Ökosystems zu fühlen, in dem alle Lebewesen, sichtbare und unsichtbare, von den Bakterien bis zu den großen intelligenten Wesen, in den klassischen Traditionen „Gottheiten“ genannt, miteinander leben. Auf dieser Reise geht es um das Erwachen des Menschen zum positiven Denken hin, zur Sensibilität, zur Offenheit anderen gegenüber und letztlich zum inneren Frieden. In Falcos Lehren ist das persönliche Erwachen untrennbar mit der kollektiven Dimension verbunden, da diese Verbundenheit untereinander der beste Weg ist, um die eigene Individualität zu entwickeln. Jeder hat sein eigenes Schicksal, das auch die Entwicklung der persönlichen Talente und Träume miteinschließt. Diese ist nur durch eine tiefgehende Wechselwirkung mit anderen möglich, über Austausch, Diskussion und Zusammenarbeit also. Gemäß Falco Tarassaco gleicht „Wahrheit einem Kristall mit tausend Facetten. Jede Facette reflektiert die Realität auf eine andere, aber authentische Weise“. Als Ausgangspunkt für die eigene Suche nach Wahrheit, kann die Facette des Kristalls, mit der man persönlich die größte Resonanz fühlt, dienen. Der Weg der Spirituellen Freiheit beginnt mit der Facette des Kristalls, welche die philosophische Schule Damanhurs repräsentiert. Im weiteren Verlauf ist es dann möglich, die eigenen Erfahrungen und Entdeckungen in einer Gruppe austauschen, in der jeder nach seiner eigenen Wahrheit, seinem eigenen Weg der persönlichen Weiterentwicklung und seinem Seelenauftrag, den das Leben für ihn bereithält, sucht. Der Weg besteht aus acht grundlegenden Meditationen, die ein damanhurianischer Lehrer einer Gruppe vermittelt. Jede Meditation umfasst zwei bis drei gemeinsam erlebte Tage und wird bereits an vielen Orten der Welt angeboten. Diejenigen, die den inneren Ruf verspüren daran teilzunehmen, können mit der Mediationsschule Damanhurs Kontakt aufnehmen, um in ihrer Nähe, in jedwedem Ort und Land der Welt, eine Gruppe zu organisieren. Sobald sich die Gruppe gebildet hat, stehen unsere Lehrer zur Verfügung, um zur ersten Meditation anzureisen. Ist dieser erste grundlegende Teil abgeschlossen, können die Meditationen in anderen Orten mit anderen Lehrern vertieft werden, denn die Themen, die berührt werden, hängen immer von den Vorschlägen und Anregungen der Teilnehmer und der persönlichen Erfahrung des Lehrers ab. Jede Meditation ist von der Thematik einer der Säle der Tempel der Menschheit inspiriert. Diejenigen, die nach Damanhur reisen können, haben die Gelegenheit, eine dieser acht fundamentalen Meditationen direkt im entsprechenden Tempelsaal zu erleben, aber der jeweils besondere Charakter jeder der acht Meditationen ist an jedem Ort erfahrbar und spürbar, an dem die Meditationen angeboten werden. Der Abschluss der acht grundlegenden Meditationen kann für jeden zu einemanderen Moment geschehen, da jeder den Rhythmus seines persönlichen Wegs, so wie dieser für ihn stimmig ist, selbst bestimmt. Daher kann die Teilnahme in verschiedenen Gruppen und an verschiedenen Orten geschehen. Für jeden Teilnehmenden, der es will, wird danach auf einem ersten Level ein Kontakt mit den göttlichen Kräften des spirituellen Ökosystems, die mit der Menschheit alliiert sind, aktiviert und sie erhalten Zugang zu einem einfachen persönlichen Ritual - entworfen gemäß dem Wissen und der Erfahrung der damanhurianischen Meditationsschule. Anschließend kann jeder die acht Meditationen in anderen Gruppen, mit anderen Lehrern und an anderen Orten wiederholen, neue Themen anregen oder sein Leben im Lichte dessen, was auf diesem Weg gelernt wurde, weiterleben. Die philosophische Schule Damanhurs steht für diejenigen, die sich im Kontakt mit ihr weiterentwickeln wollen, stets als spiritueller Bezugspunkt zur Verfügung.