Spiritualität in Damanhur

Wiedererwecken unseres eigenen göttlichen Funkens

Praxis

Die Elemente der inneren Transformation

Der Wunsch, eine spirituelle Realität aufzubauen, in der wir jedem Aspekt des täglichen Lebens eine Bedeutung beimessen, hat in Damanhur ein durchdachtes, komplexes Lebensmodell geschaffen. 
Das Modell Damanhur stützt sich auf vier Grundpfeiler, ”Körper” genannt. Die beiden zuerst entstandenen Pfeiler sind die Meditationsschule, die die Spiritualität Damanhurs umfasst und die Föderation der Gemeinschaften, in der die Spiritualität im Alltag in die Praxis umgesetzt wird. Die anderen beiden Pfeiler sind das Spiel des Lebens und Tecnarcalato, deren grundsätzliche Bedeutung mit Veränderung und innerer Transformation zu tun haben.
Das Zusammenspiel dieser vier Säulen bringt eine dynamische Lebensweise hervor, die einzigartige spirituelle Erfahrungen ermöglicht, aufbauend auf verschiedenen, komplementären Denkweisen. 
Die spirituelle Forschung, die in Damanhur in den letzten vier Jahrzehnten gemacht wurde, hat zum Aufbau einer Universität geführt. In dieser wird das Wissen von Falco Tarassaco und die Erfahrungen des damanhurianischen Lebensmodells über Schulen, Kurse und öffentliche Vorträge der Welt zugänglich gemacht.
Wir gehen davon aus, dass die Erleuchtung über Bewusstsein und Kohärenz im Alltag, Verpflichtung und Kontinuität auf einem gewählten Weg der inneren Transformation erreicht werden kann, ohne von äußeren Elementen (z. B. Drogen) abhängig zu sein. Eine Grundsatzentscheidung, die den spirituellen Weg Damanhurs von Anfang an charakterisiert hat, ist daher das Rauchverbot und die Abstinenz von allen Drogen.