Was ist Damanhur?

Ein Labor für die Zukunft der Menschheit

Am Fuß der italienischen Alpen, im Norden von Piemont, zwischen Turin und Aosta, befindet sich einer der wahrhaft magischen Orte der Erde, der Damanhur heißt. In einem Radius von 15 km, lebt im Valchiusella, einem üppig grünen Tal, eine sehr aktive, mehrsprachige Gemeinschaft von 600 Personen.

Damanhur ist eine selbstversorgende Föderation spiritueller Gemeinschaften, mit eigener Verfassung, Kultur, Kunst, Musik, einem komplementären Zahlungsmittel, Schulen und wissenschafts-technologischen Einrichtungen. Die Damanhurianer sind offen für den Austausch mit Anderen und interessieren sich für die kulturelle Vielfalt von aussterbenden Minderheiten. In vielen Städten der Welt, stellen sie Anderen ihre eigene Wissenserfahrung und Forschung, über Konferenzen und Kurse, zur Verfügung. Damanhur empfängt auch jedes Jahr tausende von Besuchern, die an Führungen durch die Gemeinschaften und den Seminaren und Kursen der Damanhur University teilnehmen. Die Gemeinschaft hat im Laufe der Jahre viele interessierte Gelehrte, Pädagogen und Forscher aus den Bereichen Kunst, Sozialwissenschaften, Spiritualität, Medizin, alternatives Gesundheitswesen, Wirtschaft und ökologische Nachhaltigkeit, angezogen.

Gründung

Damanhur wurde 1975 durch die Inspiration von Falco Tarassaco, Oberto Airaudi (1950-2013) gegründet. Seine erleuchtende und pragmatische Lebensvision hat eine fruchtbare Gemeinschaft geschaffen, die auf Solidarität, Gemeinsamkeit, gegenseitige Liebe und Respekt der Umwelt gegenüber gründet. Als Ergebnis dieser Bemühungen, wurde Damanhur im Jahr 2005 vom Weltsiedlungsgipfel der UN als Modell für eine nachhaltige Öko-Gesellschaft anerkannt. Seiner ursprünglichen Vision einer Gemeinschaft, die sich auf ethische und spirituelle Werte gründet, treubleibend, hat Damanhur mittlerweile die weltweite Aufmerksamkeit als Modellgesellschaft für einen zukunftsweisenden Weg des menschlichen Zusammenlebens.
Damanhur ist warscheinlich am meisten durch seine Tempel der Menschheit bekannt geworden, ein außergewöhnliches unterirdisches Kunstwerk, das in den internationalen Medien als “Achtes Weltwunder” bezeichnet wurde. Diese große Anlage wurde komplett von Hand ins Innere des Bergs gegraben. Gestaltet mit kunstvollem Mosaik, Buntglas, Skulpturen, Wandmalereien und anderen Kunstwerken, dient der Tempel der Erweckung des göttlichen Funkens, der jedem Menschen innewohnt.

Wo con te (mit dir) eine Lebensart ist

Der Gruss namaste—oder wie wir es hier ausdrücken, con te (oder, “Ich bin mit dir”) wird dort lebendig, wo jede Begegnung zur Gelegenheit wird, uns unsere essentielle göttliche Natur in Erinnerung zu rufen. Wir leben in 25 verschiedenen “Nucleo - Gemeinschaften”, inspiriert von Falcos ursprünglicher Idee der Selbstveredelung durch positives Denken. Dazu gehören auch die Förderung der Vielfalt, die Arbeit an sich selbst durch den Kontakt mit anderen, die Verwirklichung der gemeinsamen und eigenen Träume, mit einem Sinn für Humor und Abenteuer, und Veränderung als Strategie gegen begrenzende Gewohnheiten. Wir bemühen uns diese Philosophie tagtäglich in die Praxis umzusetzen. Dies wirkt in die verschiedensten Lebensbereiche hinein, wie Kunst, Kultur, Familienleben, Arbeit, Politik und dem Erforschen der feinstofflichen Energien die das Universum beleben. Es geht uns dabei um die Erforschung tiefer existentieller Werte, die uns helfen den “wahren Kern” unseres Selbst, der uns mit der göttlichen Essenz verbindet, auftauchen zu lassen. Der Respekt vor dem Leben und eine gute Portion Humor, die uns hilft Veränderungen zuzulassen, spiegelt sich auch in den Tier- und Pflanzennamen, die wir erobern und im täglichen Leben benützen. Wenn du nach Damanhur kommst, kannst du dich mit netten Leuten treffen, die so bizarre Namen haben wie Cigno Banano (Schwan Banane),Piovra Caffè (Tintenfisch Kaffee) oder Condor Girasole (Kondor Sonnenblume).

Der spirituelle Weg in Damanhur—Meditationsschule genannt—führt jeden von uns durch einen lebenslangen Prozess der Selbsterkennung und dem Entschlüsseln der tieferen Bedeutung der Existenz. Dies wird unterstützt durch das Studium der antiken magischen Traditionen und das Feiern der Jahresfeste, dem Rhythmus der Natur.Auf dieser spannenden Reise, lernt jeder einerseits seine Talente zu erkennen und zu entwickeln, andererseits die eigenen Defekte in den Griff zu bekommen. Wir unterstützen uns auf diesem Weg durch gegenseitiges Feedback und eine lebendige Kommunikation. Dieses dynamische Miteinander ist einer der Gründe, weshalb wir Damanhurianer uns - und alle die dabei sein wollen – als Spirituelles Volk verstehen, in dem jeder sich sowohl als „Ich“ als auch als „Wir“ fühlt.

Wir pflegen einen tiefen Respekt für die Umwelt, die wir als bewusstes, sensibles Ökosystem verstehen und halten unser Versprechen, mit der Tier- und Pflanzenwelt (und den Intelligenzen die das Universum bewohnen) in positivem Austausch und Respekt zu leben. Diese angewandte Philosophie drückt sich auch in der Pflanzenmusik aus, in der die Kommunikationmit der Pflanzenwelt Konzerte ermöglicht, bei denen Bäume und Pflanzen, zusammen mit uns, zu aktiven Musikern werden.

In Damanhur haben wir uns für biologische Landwirtschaft und Tierhaltung entschieden und bauen und renovieren unsere Häuser nach Biobauprinzipien. Einige Bürger haben Firmen in den Bereichen erneuerbarer Energien, umwelt- und hautfreundlicher Kleidung und gesunder Ernährung gegründet. Wir bevorzugen Naturheilkunde und eine ganzheitliche Sicht des Wohlbefindens, unter Einbeziehung wissenschaftlicher und moderner medizinischer Aspekte.

Wir bemühen uns um eine bestmögliche Integration zwischen Mensch und Umwelt, unter Achtung aller Lebensformen und versuchen einen möglichst geringen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen, indem wir uns um die Erforschung modernster technologischer Lösungen kümmern. Für uns ist Technologie, wenn sie richtig verstanden und eingesetzt wird, ein geschätzter Verbündeter für die Verteidigung der Gesundheit und der Natur.

Damanhur besitzt seine eigene niedergeschriebene Verfassung, mit den Prinzipien, auf denen das sozio-spirituelle Leben basiert; die Fahne von Damanhur ist gelb und zeichnet sich durch ein doppeltes Quadrat und das Unendlichkeitszeichen aus; Damanhur erkennt sich in der Löwenzahnblume als Symbol wieder.

Ein energetisches Kraftzentrum für den Planeten

Damanhur kooperiert mit vielen anderen intentionalen Gemeinschaften, durch die praktische Anwendung von Wissenschaft, Forschung und einer spirituellen Philosophie in Harmonie mit unserem Planeten Erde. Was Damanhur aber wirklich einzigartig macht, ist das Phänomen, dass sich hier 4 der weltweit 18 Synchronischen Linien kreuzen. Die Erde atmet hier, Steine, Bäume und Pflanzen sind reich an prana. Alles scheint auf subtile Weise mit Energie versorgt. Besucher bemerken dieses unverwechselbare energetische Feld, das unsere Seele belebt, sehr schnell.

Wenn man in Damanhur spazieren geht, hat man das Gefühl durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu wandeln. Antike Mysterien und das vergessene Wissen großer Zivilisationen fließen mit einer frischen, technologisch durchdrungenen, Vision, einer potentiellen, sich entwickelnden Zukunft, zusammen. Komm uns besuchen!

Die Föderation der Gemeinschaften Damanhur ist Mitglied von: Global Ecovillage Network (GEN), Netzwerk Italienischer Ökodörfer (RIVE) und CONACREIS (nationale Koordination von Vereinen und Gemeinschaften die sich ethischer spiritueller Forschung widmen).