Dijeljenje iskustva

Mnogi načini upoznavanja Damanhura i dijeljenja iskustava

Inicijative u svijetu
Damanhur Education

Der soziale Förderverein “Damanhur Education” setzt sich auf nationaler und internationaler Ebene für die Schaffung, Entwicklung und Verbreitung von Bildungsarbeit zu den Themen ökologische Nachhaltigkeit, Respekt-Kultur und das Gesellschaftsmodell von Ökodörfern ein. Seine Initiativen basieren auf einer ganzheitlichen und spirituellen Vision des Menschen und des Lebens, einschließlich der Entwicklung von Netzwerken der Zusammenarbeit und der nachhaltigen Entwicklung. Im Laufe der Jahre hat “Damanhur Education” in Zusammenarbeit mit Greenpeace, der NRO Re.Te., der FEE und anderen Einrichtungen, Initiativen für Kinder im schulpflichtigen Alter gefördert, um das Bewusstsein der jüngeren Generationen für die Liebe zur Natur zu sensibilisieren. Dies geschieht durch die Lenkung der Aufmerksamkeit auf die Umwelt und ihrer Rechte und auf die Solidarität mit anderen Menschen, woraus wichtige Initiativen zur Förderung der Lebensqualität aller entstehen können. Zwischen 2005 und 2015 unterstützte “Damanhur Education” den Bau einer Schule auf der Insel Mancarroncito im Cocibolca-See, Nicaragua, die heute die Partnerschule der Schule Damanhurs ist. “Damanhur Education” hat auch eine Partnerschaft zwischen Damanhur und dem senegalesischen Dorf Guedé Chantier, sowie die EDE-Kurse Ecovillage Design Education und die Teilnahme von Damanhur an der RefuGEN mission, einer GEN-Initiative zur Flüchtlingshilfe, ins Leben gerufen. Seine Vertreter beteiligen sich aktiv an nationalen und internationalen Netzwerken des Austausches, mit einer Vision, die global ist und gleichzeitig alle Reichtümer an Ressourcen und Erfahrungen des jeweiligen Gebiets schätzt.

Međunarodni događaji

Aktivno prikazivanje djelovanja zajednice na svjetskoj sceni

Ovdje su samo neki:
"Simfonija transformacije, Human Forum 2008," San José, Costa Rica, ožujak 2008.
"Prvi Evropski Human Forum, Savez za Novo Čovječanstvo," Barcelona, Španjolska, studeni 2008.
"State of the World Forum," Belo Horizonte, Brazil, kolovoz 2009.
"Svjetska povelja, deseta godišnjica," Haag, Nizozemska, lipanj 2010.
"Konferencija nevladinih organizacija, United Nations Department of Public Information," Bonn, Njemačka, rujan 2011.
"Rio+20: Konferencija Ujedinjenih Naroda o održivom razvoju," Rio de Janeiro, Brazil, lipanj 2012.
"Svjetski Parlament duhovnosti" Hyderabad, India, prosinac 2012.
"Konferencija Ujedinjenih Naroda o klimatskim promjenama", Copenhagen, Danska, prosinac 2012.
U svibnju 2014. Damanhur formalizira bratimljenje sa senegalskim eko-selom Guédé Chantier, koje je dio programa Senegalske vlade za transformaciju malih ruralnih mjesta u održiva naselja.

 

Guédé Chantier

Damanhur nimmt an konkreten Projekten der Zusammenarbeit mit Gruppen aus verschiedenen Realitäten teil, die verschiedenen Welten angehören, sich aber durch ihre Erfahrungen im Nachhaltigkeitsbereich verbunden fühlen. Eines der Ziele der Damanhurianer ist, die in der Gemeinschaft gesammelten Erfahrungen für andere zugänglich zu machen und bewährte Vorgehensweisen mit anderen Gruppen auszutauschen. So ist dies auch in der Partnerschaft mit der senegalesischen Öko-Gemeinschaft Guédé Chantier, die 2014 ins Leben gerufen wurde der Fall. Im Senegal haben viele traditionelle Dörfer eine Verwandlung in Ökodörfer vollzogen. Guedé Chantier mit seinen rund 7000 Einwohnern im Norden des Landes war das erste Ökodorf im Tal des Senegal-Flusses das sich in diesem Sinne entwickelt hat. Die Städtepartnerschaft mit Damanhur wurde im Rahmen des Global Ecovillage Network (GEN) ins Leben gerufen. Beide Gemeinschaften sind Mitglieder dieser Organisation. Vertreter von Guédé Chantier und Damanhur besuchten sich gegenseitig und nahmen am Leben der jeweils anderen Gemeinschaft teil. Aus diesen Erfahrungen entstand ein Kooperations-Projekt zum Thema Lebensmittelkonservierung. Denn in Guédé gibt es einige Monate mit einem Gemüse- und Tomatenüberschuss, während man in den übrigen Monaten mit Problemen der Unterernährung zu kämpfen hat. Im Frühjahr 2016 reisten damanhurianische Experten für natürliche Lebensmittelverarbeitung nach Senegal, um dort Konservierungstechniken für verschiedene Gemüse und Tomaten zu unterrichten. Das Seminar wurde ursprünglich für Guedé Chantier organisiert, aber als dies durch Mund-zu Mund-Propaganda bekannt wurde, nahmen schließlich Frauen aus fünf verschiedenen Dörfern teil. Um diese Initiative weiterzuführen, wollen die Seminarteilnehmer einen auf diese Thematik spezialisierten Verein gründen. Die nächsten Schritte der Partnerschaft werden der Austausch zwischen den Schulen und im Bereich der erneuerbaren Energie und der Landwirtschaft sein.

Zapamti...
Koji god naši snovi i izazovi bili, svi imamo božansku iskru koju treba probuditi. Iskreno se nadamo da ti kontakt s nama može pomoći upravo u tome.

Ostani u kontaktu preko našeg newslettera!

* nužno polje

Zanima me:

prijavom izjavljujem da sam pročitao informacije o procesiranju osobnih podataka.

no, thanks